USALI

USALI (Uniform System of Accounts for the Lodging Industry) stellt einen einheitlichen Kontenrahmen innerhalb der Hotellerie dar. Betriebswirtschaftliche Kennzahlen der verschiedenen Hotels können verglichen und gegenübergestellt werden und ermöglicht einen betriebswirtschaftlichen Vergleich mit den Mitbewerbern.

Speisendiagnose

Mit einer Speisendiagnose oder Umgangssprachlich „Renner-Penner-Analyse“ können Speisen einer Karte in vier Kategorien eingeteilt werden. Durch diese Einteilung soll der Umsatz angehoben werden. Speisen mit einer niedrigen Verkaufsfrequenz (VF) und einem niedrigen Deckungsbeitrag (DB) („Verlierer“) werden von der Karte gestrichen. Ist sowohl die VF als auch der DB sehr hoch, wird die Speise „Gewinner“ genannt […]

Total RevPar (TrevPar)

Der Total RevPar ist eine Weiterrechnung aus dem RevPar und beschreibt den Gesamtumsatz pro verfügbaren Zimmer. Berechnet wird dieser mit den verfügbaren Zimmern und dem Netto-Gesamtumsatz.

Revenue per Available Square Meter (RevPasm)

Mit dem RevPasm werden die Einkünfte pro verfügbaren Quadratmeter aufgezeigt und ist vergleichbar mit der Darstellung des RevPar. Dies wird für den Vergleich von Verkaufserfolgen bei Veranstaltungsräumen verwendet. Für die Berechnung werden die Größe und der Umfang verfügbarer Vermietsflächen und der Umsatz der Vermietung benötigt. Zur Berechnung wird die Vermietsfläche durch den Umsatz geteilt. Unser […]

Average Length of Stay (ALOS)

Average Length of Stay (ALOS) beschreibt die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste eines Hotels und ist ein gängiger Key Performance Indicator. Für die Berechnung wird die gesamte Zimmerbelegung eines Zeitraums durch die Anzahl der Anreisen des Zeitraums geteilt. Business Hotels haben häufiger eine niedrigen Average Length of Stay, da die von geschäftlich Reisenden eher gering ist. […]

Occupancy (OCC)

Occupancy (OCC) ist das englische Wort für Belegung und ist ein gebräuchlicher Begriff für die Auslastung eines Betriebs. Diese Auslastung wird in der Regel in Prozenten angegeben und setzt sich bei einem Hotel aus den verfügbaren Zimmern und den gebuchten Zimmern zusammen. Die Occupany (OCC) ist eine der wichtigsten Key Performance Indicators in der Hotellerie. […]

Revenue per available Room (RevPar)

RevPar beschreibt eine betriebswirtschaftliche Kennzahl der Hotellerie und steht für den Umsatz pro verfügbarem Zimmer. Mit der Berechnung des RevPar kann der Umsatz veranschaulicht werden. Man kann diesen Wert für unterschiedliche Zeiträume (Tage, Wochen, Monate oder Jahre) und mit unterschiedlichen Methoden berechnen. Möglichkeit 1:Umsatz des bestimmten Zeitraums / Verfügbare Zimmer des Zeitraums Möglichkeit 2:Average Room […]

Average Room Rate (ARR) / Average Daily Rate (ADR)

Die Average Room Rate (ARR) bezeichnet den durchschnittlichen Zimmerverkaufspreis eines Zeitraums und Average Daily Rate (ADR) den durchschnittlichen Zimmerpreis eines Tages. Beide sind miteinander vergleichbar. Berechnet wird die Average Room Rate beziehungsweise die Average Daily Rate, indem der netto Logisumsatz durch die verkauften Zimmernächte geteilt werden. Die Average Room Rate zählt zu einem der wichtigsten […]