Break Even Point

≪ zurück zum Lexikon

Der Break-Even-Point beschreibt die Gewinnschwelle. Dies ist der Punkt, an dem Erlös und Gesamtkosten einer Produktion oder Dienstleistung gleich hoch sind. An dieser Stelle wird weder Gewinn erzielt noch Verlust erwirtschaftet. Mithilfe des Break-Even-Points kann der Mindestabsatz ermittelt werden, um Gewinn bzw. keinen Verlust zu erzielen.

Unser Praxisbeispiel

Ein Café bietet ein Stück Kuchen für 2,80€ an. Die variablen Kosten für ein Stück belaufen sich auf 0,60€ und die Fixkosten auf 2.000€.
Gewinnschwelle= 2.000€ / (2,80€ – 0,60€)
Gewinnschwelle= 909 ME
Damit das Café Gewinn erzielt, müssen mehr als 909 Stücke Kuchen pro Tag verkauft werden.


Konen & Lorenzen ist Ihr Ansprechpartner in der Hotellerie und Gastronomie. Wir vermitteln branchenspezifische Immobilien, Betriebsgesellschaften, Betreiber und Pächter sowie Interim Manager. Das Konen & Lorenzen Lexikon erklärt Ihnen die gängigen Terminologien aus Hotellerie und Gastronomie sowie weiteren Bereichen. Bei weiterführenden Fragen kontaktieren Sie gerne unsere Berater.≪ zurück zum Lexikon

Weitere Fragen?

Ihr Ansprechpartner

Timo Hofmann
Senior Consultant

Timo Hofmann Profilbild

Telefon: +49 (0) 211 239 554 09
E-Mail: hofmann@kl-mre.com 


Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.