Due Diligence

≪ zurück zum Lexikon

Eine sogenannte Due Diligence ist eine im Vorfeld eines Kaufs oder einer bevorstehenden Investition Prüfung der steuerlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse eines Unternehmens, beziehungsweise die Überprüfung der Substanz einer Immobilie. Meist werden hier externe Fachleute herangezogen, wie zum Beispiel Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Gutachter.

Unser Praxis-Beispiel

Eine Due Dilligence wird beim Kauf einer Hotelimmobilie durch den potenziellen Käufer durchgeführt. Hierbei wird beispielsweise ein Gutachter beauftragt, welcher eine gebäudetechnische Prüfung und Risikoeinschätzung durchführt. Diese Prüfung wird in einer Dokumentation festgehalten und dient als Basis für den weiteren Ankaufprozess.


Konen & Lorenzen ist Ihr Ansprechpartner in der Hotellerie und Gastronomie. Wir vermitteln branchenspezifische Immobilien, Betriebsgesellschaften, Betreiber und Pächter sowie Interim Manager. Das Konen & Lorenzen Lexikon erklärt Ihnen die gängigen Terminologien aus Hotellerie und Gastronomie sowie weiteren Bereichen. Bei weiterführenden Fragen kontaktieren Sie gerne unsere Berater.≪ zurück zum Lexikon

Weitere Fragen?

Ihr Ansprechpartner

Timo Hofmann
Senior Consultant

Timo Hofmann Profilbild

Telefon: +49 (0) 211 239 554 09
E-Mail: hofmann@kl-mre.com 


Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.