EBITDA

≪ zurück zum Lexikon

Das EBITDA (Earnings before Interests, Taxes, Depreciation and Amortisation) bezeichnet als Kennzahl der Betriebswirtschaft das Unternehmensergebnis vor dem Abzug von Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Ähnlichem. Durch diese Kennzahl wird das Ergebnis der Firmenaktivitäten dargestellt, ähnlich wie mit EBIT.

Unser Praxisbeispiel

Das Hotel Müller hat einen Umsatzerlös von 4.000.000€, aktivierte Eigenleistungen von 25.000€, betriebliche Erträge von 100.000€, einen Materialaufwand von 1.200.000€, Personalkosten von 1.500.000€ und betriebliche Aufwendungen von 400.000€.
EBITDA = 4.000.000€ + 25.000€ + 100.000€ -1.200.000€ -1.500.000€ – 400.000€
EBITDA = 1.025.000€


Konen & Lorenzen ist Ihr Ansprechpartner in der Hotellerie und Gastronomie. Wir vermitteln branchenspezifische Immobilien, Betriebsgesellschaften, Betreiber und Pächter sowie Interim Manager. Das Konen & Lorenzen Lexikon erklärt Ihnen die gängigen Terminologien aus Hotellerie und Gastronomie sowie weiteren Bereichen. Bei weiterführenden Fragen kontaktieren Sie gerne unsere Berater.≪ zurück zum Lexikon

Weitere Fragen?

Ihr Ansprechpartner

Timo Hofmann
Senior Consultant

Timo Hofmann Profilbild

Telefon: +49 (0) 211 239 554 09
E-Mail: hofmann@kl-mre.com 


Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.